Die Österreichische Gesellschaft für Angewandte Forschung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft wurde im Jahre 1972 in Wien gegründet. Die ÖGAF ist ein

  • unabhängiger und
  • unpolitischer Verein
  • mit Sitz in Wien, der
  • nicht gewinnorientiert arbeitet.

Alle Aktivitäten und Mitgliederleistungen werden durch Mitgliedsbeiträge und Sponsorleistungen finanziert.

Die Ziele der ÖGAF

  • Wissenstransfer zwischen Tourismus- und Freizeitforschung und -praxis
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Tourismus- und Freizeitforschung und -praxis
  • Verbreitung und Anwendung wissenschaftlicher und praktischer Forschungsergebnisse in der österreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft sowie Tourismus- und Freizeitpolitik

Als Präsident der ÖGAF fungiert statugengemäß der Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich. Neben den Tourismusgranden unter unseren Mitgliedern und Vorstandsmitgliedern bedarf es auch einiger Mitarbeiter, um Dienstleistungen anbieten zu können. Weiterführende Informationen finden Sie unter Präsident und Vorstand sowie Geschäftsführung und Mitarbeiter.

Um den Vereinszielen optimal gerecht zu werden, bietet die ÖGAF ihren Mitgliedern eine Reihe von Dienstleistungen an – meist kostenlos oder zu sehr günstigen Konditionen. Dazu zählen unter anderem das monatlich erscheinende ÖGAF-Tourismus-Newsletter, die Expertengespräche, die umfangreiche Schriftenreihe und der Journaldienst. Weiters bietet die ÖGAF ihren Mitgliedern aktuelle Informationen über neue Publikationen, Konferenzen, Tagungen und Kongresse weltweit, einen Internetdienst, ein Personalinformationsservice, eine Forschungsbörse und noch einiges mehr.