Wir gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern des Österreichischen Tourismus-Forschungspreises 2017:

TUI-Nachhaltigkeitspreis

  • 1. Platz € 1.200, Máté Rauschenberger, FH Salzburg
    „Die Brückenbauer Europas: autochthone Minderheiten als touristisches Potenzial“
  • 2. Platz € 800,- Lena Hüttl, Management Center Innsbruck
    „Controlling nachhaltiger Destinationsentwicklung“
  • 3. Platz € 500,- Eva Maria Seunig, FH Kärnten
    „The impact of corporate social responsibility in the corporate strategy of selected European tour operators“

WienTourismus-Preis für Städte & Destinationen“

  • 1. Platz € 1.200,- Sabrina Engel, Wirtschaftsuniversität Wien
    „Green Spaces in Cities as Attractions“
  • 2. Platz € 800,- Moritz Busch, Management Center Innsbruck
    „Destinationsmarkenimage: Eigenständige Größe oder Spielball der Leistungsträger?“
  • 3. Platz € 500,- Fadja-Katharina Gross, FH Salzburg
    „Attracting Visitors in Post-Postmodern Times: A critical inquiry into London’s museums and Galleries“

ÖHT-Preis für Tourismuswirtschaft

  • 1. Platz € 1.200,- Gudrun Prückler, Wirtschaftsuniversität Wien
    „Mystery e-mailing in the Austrian hospitality industry“
  • 2. Platz € 800,- Julia Beck, FH Salzburg
    „Virtual Reality as a tool to trigger emotions in tourism marketing – Subjective and objective measurements to investigate the impact of Virtual Reality“
  • 3. Platz € 500,- Stephanie Zorn, FH Salzburg
    „Success Factors for the Development of Health Regions – An Analysis of the „Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand““