Mitglieder der ÖGAF

Die ÖGAF ist ein hochkarätiges Netzwerk, das sich aus namhaften Persönlichkeiten der österreichischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft zusammen setzt. Zu den Mitgliedern zählen Vertreter von Hotellerie und Gastronomie, Gemeinden, Regionen und Länder, Behörden, Verbände und Interessensvertretungen, Kreditinstitute, Verkehrsträger, Reisebüros und Veranstalter, Betriebsberater, Kongress- und Messeveranstalter, touristischen Ausbildungsinstitutionen, Organisationen der Tourismus- und Marktforschung oder die Zulieferindustrie für den Tourismus.

Wie wird man Mitglied?

Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können Mitglied der ÖGAF werden. Privatpersonen können einen Antrag auf ordentliche Mitgliedschaft, Unternehmen einen entsprechenden Antrag auf fördernde Mitgliedschaft stellen. Die Leistungspalette ist an die Bedürfnisse von privaten Personen bzw. Betrieben angepasst und unterscheidet sich daher notwendigerweise je nach Mitgliedschaftsstatus. Die Aufnahme eines Mitglieds in die ÖGAF erfolgt durch den Vorstand im Rahmen der ersten Vorstandssitzung nach der Antragstellung. Der Mitgliedsbeitrag für ordentliche Mitglieder beträgt 87,– Euro, für fördernde Mitglieder 495,– Euro. Für Bildungseinrichtungen sowie NGOs gilt der ermäßigte fördernde Beitrag von 373,– Euro. Wenn Sie an weiteren Informationen zur ÖGAF Mitgliedschaft interessiert sind, schreiben Sie uns ein Mail.